Kleintierpraxis Birnbaum
Dr. med. vet. Helmut Birnbaum

Unsere Sprechzeiten
Mo, Mi, Fr: 09:00-12:00 und 15:00-18:00
Do: 14:00 - 19:00
Di und Sa nach Terminvergabe
Hausbesuche nach Vereinbarung

0345-5511725 Farnstraße 1, 06120 Halle 20.09.2017

Kleintiere Heimtiere - Kleintierpraxis

Kleintierpraxis Halle
Eingang zur Tierarztpraxis Birnbaum

Kleintiere Arten Haltung

Begriff Definition

In der Veterinärmedizin zählen Haushunde und Hauskatzen im engeren Sinne zu den Kleintieren. Sie sind das typische Klientel einer Kleintierpraxis.
Kleinsäuger, Ziervögel und Reptilien in Hobbyhaltung werden meist als Heimtiere bezeichnet.

Heimtiere

Als Heimtier bezeichnen wir ein Tier, das Kinder und Erwachsene im Haus als Streicheltier und Gefährten halten.
Als Heimtiere werden fast alle Arten bezeichnet, die in Größe und Verhaltensweise zur Haltung in der Wohnung geignet sind.
Dabei werden vorwiegend Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Kleinsäuger und Reptilien als Heimtiere gehalten.

Haltung von Heimtieren

Gesundheitsvorsorge und Beschäftigung mit dem Tier gehören zur Pflege. Tiere müssen täglich versorgt werden. Tiere einiger der Heimtierarten können sehr alt werden. Entscheidet man sich für die Anschaffung eines Heimtieres, muss man Fähigkeiten im praktischen Umgang mit dem Tier besitzen oder erwerben. Vor der Anschaffung eines Tieres sollte man fachkundige Beratung suchen.

Gewerbsmäßige Haltung

Wer Heimtiere in einem Tierheim oder einer tierheimähnlichen Einrichtung hält, gewerbsmäßig Heimtiere züchtet, mit ihnen handelt oder sie zur Schau stellt, muss eine tierschutzrechtliche Erlaubnis nach § 11 TierSchG haben.
Die Anforderungen an die gewerbsmäßige Tätigkeit sind in der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Tierschutzgesetz (AVV) festgelegt.

Auslandsreisen mit Tieren

Bei Reisen in der EU müssen Hunde und Katzen gechipt und gegen Tollwut geimpft werden. Für die Reise ist eine gültige Tollwutimpfung (mind. 21 Tage alt), eine Markierung mittels ISO-Transponder und ein gültiger EU-Heimtierausweis notwendig.

Das Einhalten der Reihenfolge - erst Chippen, dann Impfen - ist Bedingung. So muss es auch im EU-Heimtierausweis dokumentiert werden.

Die EU will so den freien Waren- und Reiseverkehr schützen. Gleichzeitig wird Risiko einer schnellen Verschleppung von Krankheiten gesenkt. Deshalb gelten diese Vorschriften für Hunde und Katzen ebenso für andere Tiere. Das betriftt Pferde, Schafe, Ziegen, Rinder, Vögel, Reptilien und Amphibien.

Heimtierarten

Beliebte Nager als Heimtiere sind zum Beispiel Meerschweinchen, Goldhamster, Kaninchen, Zwergkaninchen, Farbmäuse.

Heimtiere in Deutschland

Katzen:12,3 Millionen
Hunde: 7,4 Millionen
Kleinsäuger (vor allem Zwergkaninchen): 7,6 Millionen
Ziervögel (vor allem Wellensittiche): 3,7 Millionen