Kleintierpraxis Birnbaum
Dr. med. vet. Helmut Birnbaum

Unsere Sprechzeiten
Mo, Mi, Fr: 09:00-12:00 und 15:00-18:00
Do: 14:00 - 19:00
Di und Sa nach Terminvergabe
Hausbesuche nach Vereinbarung

0345-5511725 Farnstraße 1, 06120 Halle 23.11.2017

Erste Hilfe Hunde Kleintiere

Schäferhund Erste Hilfe Kopfverband
Kopfverband Schäferhund - Erste Hilfe beim Hund

Erste Hilfe - Maßnahmen vor dem Transport

Verletzung Vergiftung Verbrennung und andere Notfälle

Kopfverband
Kopfverband - erste Hilfe
Erste Hilfe Schwanz verbinden
Hund - Schwanz verbinden
Erste Hilfe Pfote schützen
Pfote fest verbinden - Erste Hilfe

Fotos von einer Fortbildung für Hundesportfreunde Erste Hilfe beim Hund

Verletzungen, Hitzschlag

Verletzungen z.B. durch Unfall, Sturz
Knochenbrüche:
Möglichst nicht bewegen, Schienen (gerollte Zeitung, Pappe o.ä.) an betroffene Gliedmaße mit Mullbinden fixieren.

Bewusstlosigkeit:
Zunge nach vorn lagern, Atemwege frei halten, Fang und Rachen von Erbrochenem oder Blut befreien.

Akute Lähmung:
Tier vorsichtig lagern (Wirbelsäule).

Rippenbrüche mit instabiler Brustwand:
Lagerung des Tieres auf betroffener Seite.

Tiefe Wunden, vorgefallene Organe:
Mit feuchten, sauberen Tüchern (steril aus Verbandskasten) abdecken, vor Selbstverstümmelung schützen.

Starke Blutungen:
Druckverband Kompressen in Wunde drücken, Abbinden, umgehender Transport zum Tierarzt.

Hitzschlag
Symptome: Flacher schneller Herzschlag, Atmen mit geöffnetem Maul, blasse Schleimhäute
Tier an schattigen Ort bringen, in nasse, kalte Tücher wickeln oder vorsichtig mit kaltem Wasser abduschen, bei Bewusstlosigkeit Zunge vorlagern und Fremdmaterial (z.B. Erbrochenes) aus Rachen entfernen.
umgehender Transport unter nassen Tüchern zur Tieraztpraxis.

Vergiftung, Verbrennung und anderes

Verbrennungen
Reichliches Abduschen mit kaltem Wasser, danach für Transport mit kalten, feuchten Tüchern abdecken. umgehender Transport unter nassen Tüchern zur Tierarztpraxis

Vergiftungen
Keine speziellen Notfallmaßnahmen durch Tierhalter möglich. umgehender Transport zur Tierarztpraxis, alle verfügbaren, eventuell gifthaltigen Substanzen (Restmaterial, Verpackung, Köder, Kot, Erbrochenes des Tieres) zum Giftnachweis mitbringen.

Bewusstlosigkeit
Zunge vorlagern, Atemwege von Erbrochenem oder Blut befreien, Kopf tief lagern, umgehender Transport zum Tierarzt.

Augenverletzungen
Ziehen Sie in die Hornhaut gelangte Fremdkörper nicht selbst heraus. Bei Verätzungen einige Minuten das Auge mit körperwarmem Leitungswasser spülen. Verursachende Substanz mitbringen, halten Sie das Tier vor weiteren Verletzungen durch Scheuern oder Reiben ab. Stellen Sie das Tier umgehend beim Tierarzt vor.

Transportbox für Kleintiere
Kleintier-Transportboxen sind gut geeignet zum Transportieren von Kleintieren (Hund, Katze und andere). Mit einem speziellen Verschluss-System versehene Boxen transportieren Sie Ihr Kleintier sicher und behutsam. Sie sind leicht zu reinigen, nach oben zu öffnen und mit Luftlöchern versehen.

Tierärztlicher Bereitschaftsdienst Halle & Saalekreis: Montag bis Freitag: 18.00 - 09.00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertags: 09.00 - 09.00 Uhr